Traditionsverein der Chevauleger Eskadron Neumarkt
der ehem. kgl. Bayer. Kavallerie e.V.

1814 -1909

Besuchen Sie uns auf Facebook

   Herkunft...
   und Tradition
   bewahren.

Chronik

Chronik der Eskadron Neumarkt (Stand 12/2014)

Im Jahre 1592 wurde erstmals in Neumarkt eine Garnison gegründet.

Chevaulegers- leichte Reiter- wurden bereits im Jahre 1498 in Frankreich unter König
 
Ludwig XII. errichtet, welche im Jahre 1788 wieder aufgelöst   wurden.
 
Kurfürst Max Emanuel von Bayern, der von 1679 bis 1726 Bayern regierte, veranlasste am 29. Juli 1682 wegen der Bedrohung durch die Türken die Aufstellung von Kavallerieeinheiten, unter anderem  auch das K.B.1. Chevaulegers-Regiment 1683.
 
Dieses wurde im Laufe der Zeit mehrmals umbenannt. Nachdem Bayern  von Napoleons Gnaden Königreich geworden war, war der jeweilige Monarch  auch der Regimentsinhaber.

Ab 1796 waren erstmals Chevaulegers in Neumarkt stadioniert. Es war das Chevaulegers-Reg. Graf von Fugger unter dem Kommandanten H.E. Graf von Leiningen – Westerburg. Die Neumarkter Chevaulegers Eskadron gehörte von 1862 bis 1902 als 5. Eskadron, von 1902 bis 1907 als 4. Eskadron und von 1907 bis zum Wegzug im Jahre 1909 als 1. Eskadron zum 6. Chevaulegers-Regiment Bayreuth.

Nach Ende des Ersten Weltkrieges, nach Teilnahme an 13 Kriegen, wurden die Chevaulegers-Regimenter am 20. August 1919 aufgelöst.

Neumarkt war zu dieser Zeit über 300 Jahre eine Garnisonsstadt, wobei am 29. März 1909 die letzte Chevaulegers Eskadron ( 6. Ch-Reg. Prinz Albrecht v. Preußen 1. Esk.)von Neumarkt nach Bayreuth verlegt wurde.
 
Im Jahre 1892 haben sich ehemalige Angehörige des Regiments zur Münchner Kameradschaft zusammengeschlossen, aus der dann das KÖNIGLICH BAYERISCHE 4.  CHEVAULEGERS-Regiment „KÖNIG“ hervorging.
 
Am 20. September 1987 wurden 25 Neumarkter Kameraden in den Münchener Traditionsverband des ehemaligen Königlich Bayerischen IV. Chevaulegers-Regiment „König“ als willkommen begrüßt. Sie wurden als 2. Chevaulegers-Eskadron Neumarkt/Opf. Geführt, wobei Michael Schiller ihr Eskadron-Führer bis zu seinem ableben war.
 
Am 30. Januar 1992 wurde dann von Michael Schiller mit 13 Kameraden als selbständiger Verein, der „Historische Verein Neumarkter Schwadron Schwere Reiter der ehem. kgl. Bayr. Kavallerie gegründet.
 
Auf der Generalversammlung  im Dezember 1998 wurde dann eine Namensänderung des 1992 gegründeten Vereins in „ Traditionsverein der Chevaulegers Eskadron Neumarkt, ehem. kgl. Bay. Kavallerie e. V. Vorgenommen, da aus dem Namen Chevaulegers der Begriff „ Leichte Reiter“ abzuleiten ist.
 
Als weiterer Höhepunkt wurde am 3. Mai 2003 eine große Jubiläumsveranstaltung zum 200 Jahrestag der Gründung des Regiments“Bubenhofen“ durchgeführt. Der Anlass war, dass am 1. April 1803 das 4. Chevaulegers-Regiment „Bubenhofen“ gegründet wurde. Dieses wurde später zum 6. Chevaulegers-Regiment umbenannt, wovon Teile in den Jahren 1814 bis 1831 und 1892 bis 1909 in Neumarkt stationiert waren. 
 
05.06.2003   Teilnahme am 950-jährigen Marktrecht der Stadt Berching sowie an deren Volksfestzug am 31.08.2003
 
21.04.2006  Erstmalige Teilnahme an der Deutsch-Amerikanischen Freundschaftswoche in Hohenfels mit 8 Reiterinnen  und 7 Uniformierten.
 
29.05.2006  Teilnahme am 7. Internationalen Eggmühltag des Heimatschutzbataillon 862 Oberpfalz.
 
19.04.2007  Am 19.04.2007 verstarb der Grunde und langjährige sowie amtierende 1.Vorsitzender der Eskadron Michael Schiller.
 
12.10.2008  Teilnahme am Festzug der Neumarkter Schützengesellschaft von 1438 zu deren 575-jährigen Bestehen.
 
24.05.2009  Teilnahme am 175-jährigen Gründungsfest der Soldaten- und Kriegerkameradschaft Berching.
 
14.06.2009  Teilnahme am 38. Bay. Nordgautag in Amberg
 
17.06.2009  Eröffnung der Ausstellung zum 100-jährigen Auszug der Chevaulegers aus Neumarkt nach Bayreuth.
 
20.+21.03.2010 Teilnahme an der 850 Jahrfeier der Stadt Neumarkt.
 
26.09.2010  Teilnahme am 30-jährigen Gründungsfest der Neumarkter Kameraden-und Soldatenvereinigung.
 
07.02.2011  Verabschiedung vom 1. Vorsitzenden Otto Paul, der am 22.02.2011 nach kurzer Krankheit verstorben  ist.
 
17.03.2012  Erste Vorabendmesse für die verstorbenen Mitglieder der Eskadron Neumarkt              
 
10.06.2012  Teilnahme am 39. Bay. Nordgautag in Lappersdorf.
 
29.06.2014  Teilnahme am 40. Bay. Nordgautag in Cham.
 
Die Neumarkter Eskadron nimmt auch  alle  Jahre am Fronleichnamszug, Volksfestauszug, Volksfestzug und am Volkstrauertag teil. Sie hält auch alle Jahre eine Vorabendmesse für ihre verstorbene Mitglieder in der Hofkirche sowie außer den Kameradschaftsabenden noch ein Familiengrillfest ab.